Leistungsdynamik – Garantierte Rentensteigerung im BU Leistungsfall sinnvoll?

Leistungsdynamiken sind häufig verkauftes Extra. Gerade die 3-Buchstaben-Vertriebe vermitteln Berufsunfähigkeitsversicherungen fast nur mit maximaler garantierter Rentensteigerung im Leistungsfall. Auch die Ergebnisse der google-Suche erwecken überwiegend den Eindruck, dass man unbedingt eine garantierte Rentensteigerung im Leistungsfall brauchen würde.

Braucht man dieses Element der technischen Ausgestaltung einer Berufsunfähigkeitsversicherung wirklich? Schauen wir uns die Story nachfolgend doch einmal etwas differenzierter an. (mehr …)

Von |2020-04-06T19:49:30+02:00April 4th, 2020|Tags: |2 Kommentare

BU Rente – Welche Abzüge sind zu erwarten?

Eine der häufigsten Fragen meiner Kunden lautet: Was bleibt im Leistungsfall von meiner brutto Berufsunfähigkeitsrente nach Steuern und Krankenversicherungsbeitrag netto übrig?

Eine einfache Antwort wäre wünschenswert, ist aber in Folge einer Vielzahl zu betrachtender Eventualitäten nur über eine hilfsweise Faustformel möglich:

Brutto BU Rente x 0,82  = Netto BU Rente

Dies ist das für gesetzlich Krankenversicherte wahrscheinlichste Szenario und sollte bei der Wahl der richtigen BU Rentenhöhe berücksichtigt werden!

(mehr …)

Von |2020-04-05T12:39:00+02:00März 28th, 2020|Tags: |6 Kommentare

BGH IV ZR 277/14 – BU mit 10 Jahren Wartezeit?

Mit dem Urteil des BGH IV ZR 277/14 vom 25.11.2015 war ein neuer Mythos geboren. Die Berufsunfähigkeitsversicherung mit 10 Jahren Wartezeit. Ehrlichen Versicherungsnehmern und Versicherungsmaklern wurde damit ein juristischer Bärendienst erwiesen.

Im Alltag begegnet mir die Annahme, man müsse lediglich 10 Jahre warten, dann sei hinsichtlich Verletzungen der vorvertraglichen Anzeigepflicht doch alles gut, leider häufiger. Bedauerlicherweise wird diese Ansicht durchaus auch vom ein oder anderen halbgaren Vermittler vertreten. Ob nun aus Unwissen oder Böswilligkeit, das vermag ich nicht zu beurteilen.

Tatsächlich verhält es sich hier so, wie mit den meisten Mythen. Es einfach zu glauben, ist schlichtweg gefährlich. (mehr …)

Von |2020-04-10T18:20:51+02:00Dezember 15th, 2019|2 Kommentare

BUV II – Unser BU Workshop 2019

Auch in diesem Jahr luden mein Kollege Guido Lehberg – Der BU Profi und ich zum Workshop rund um die qualitativ hochwertige Vermittlung der Berufsunfähigkeitsversicherung. Diesem Ruf folgten fast 60 Teilnehmer, viele geschätzte Maklerkollegen, Versicherungsberater und dieses Mal sogar 5 Versicherungsgesellschaften. (mehr …)

Von |2019-05-12T11:49:51+02:00April 18th, 2019|Tags: , |2 Kommentare

Laborunfall? Finanztest zur Berufsunfähigkeitsversicherung für Azubis und Studenten

Stiftung Warentest beweist wieder einmal Selbstsicherheit bei völliger Ahnungslosigkeit. Der Artikel zur Berufsunfähigkeitsversicherung für Schüler und Studenten lässt sich am ehesten als die sprichwörtliche unterlassene Hilfeleistung bewerten, wenn auch bedauerlicherweise nicht im strafrechtlichen Sinne. (mehr …)

Von |2019-04-01T09:43:12+02:00August 28th, 2018|Tags: , , |0 Kommentare

Mein BUV Workshop Juni 2018 in Kassel

Mit Unterstützung durch meinen Kollegen Guido Lehberg und das Team der RWM Group, habe ich am 31.05. und 01.06.2018 den ersten BUV Fachforum Workshop in Kassel organisiert.

Ziel der Veranstaltung war es, auf gutem fachlichem Niveau und auf Augenhöhe in den Austausch zwischen Versicherungsmaklern, Versicherungsberatern und Versicherungsgesellschaften zu gehen.

(mehr …)

Von |2020-04-03T15:06:10+02:00Juni 8th, 2018|Tags: , |0 Kommentare

Mythos Spontane Anzeigepflicht Teil II

Mit Urteil vom 20.04.2018 hat das OLG Karlsruhe das viel diskutierte Urteil des LG Heidelberg endgültig ins Nirwana verbannt. In meinem Blogartikel Mythos Spontane Anzeigepflicht hatte ich über den Verlauf der Story bereits berichtet.

Das Oberlandesgericht begründete genau so, wie ich es auch im ursprünglichen Artikel erläutert hatte.

Denn der Kläger erfüllte die Voraussetzungen des § 123 Abs. 1 Alt. 1 BGB, indem er der Beklagten durch Unterzeichnung der im Antragsformular angekreuzten Erklärung vorspiegelte, fähig zu sein, seiner Berufstätigkeit in vollem Umfang nachzugehen.

Ziffer 58 aus OLG Karlsruhe Urteil vom 20.4.2018, 12 U 156/16

Stark vereinfacht gesagt: Das Gericht kam zur Überzeugung, dass die Umstände (multiple Sklerose in damaliger Ausprägung, Grad der Behinderung etc., siehe ursprünglicher Blog) schlicht keine uneingeschränkte Arbeitsfähigkeit hergegeben hätten.

Somit sei die Antragsfrage des Versicherers diesbezüglich schlicht falsch beantwortet worden und das arglistig.

(mehr …)

Von |2019-04-01T09:44:50+02:00Mai 9th, 2018|0 Kommentare

HDI BU Aktion bei Baufinanzierung und Praxisfinanzierung

Aktuell bietet der HDI eine interessante BU Aktion mit vereinfachten Gesundheitsfragen für Immobilienkäufer und im Zuge einer Praxisfinanzierung an. Die 3jährigen Abfragezeiträume sowie “untersucht, behandelt, beraten”-Fragen schaffen Rechtssicherheit. Hobbies, Körpergröße und Gewicht werden nicht erfragt.

Der Aktionsantrag muss innerhalb von 3 Monaten nach Abschluss einer Finanzierung (mind. 50.000 Euro) eingereicht werden. Bis zu 2.000 Euro BU Rente können gegen vereinfachte Gesundheitsprüfung versichert werden. (mehr …)

Von |2020-08-24T16:14:31+02:00Mai 4th, 2018|0 Kommentare

Verspäteter Aprilscherz? Franke und Bornberg BU Leistungsstudie

Die Ratingagentur Franke & Bornberg hat am 24.04.2018 via Blogartikel die Neuauflage ihrer BU-Leistungsstudie angeteast. FuB Artikel waren schon immer amüsant, ein guter Grund mal wieder genauer hin zu schauen.

Die frohe Botschaft grob zusammengefasst: Rund 75 % Leistungsquote, also grob jeder dritte Antragssteller bekommt seine BU-Rente. Ist ja toll, heile Welt. (mehr …)

Von |2020-04-03T15:14:49+02:00April 27th, 2018|0 Kommentare

WWK Beitragserhöhung in der Berufsunfähigkeitsversicherung – Die hässliche Seite der Branche

Kurz vor Weihnachten gab die WWK bekannt, dass die Zahlbeiträge für die Berufsunfähigkeitsversicherung zum 01.01.2018 teilweise massiv erhöht werden. Im Klartext heißt das, Versicherungsnehmer der WWK haben zukünftig bis zu 40 % höhere Prämien für ihre Berufsunfähigkeitsversicherung zu zahlen.

WWK Beitragserhöhung Berufsunfähigkeit

Für sich ist das nicht überraschend. Bereits 2016 hatte die WWK die Zahlbeiträge für viele Berufsgruppen erhöht. Die nächste Erhöhung gem. Gerüchteküche wurde bereits für den Jahresanfang 2017 erwartet. (mehr …)

Von |2019-04-01T09:47:24+02:00Januar 22nd, 2018|5 Kommentare