Berufsunfähigkeitsversicherung mit einfachen Gesundheitsfragen für Ärzte und Apotheker

Der HDI bietet derzeit eine BU Aktion mit vereinfachten Gesundheitsfragen für Medizinstudenten und Ärzte an. Auch Pharmaziestudenten und Apotheker sowie einige weitere Studiengänge und deren Absolventen können an der Aktion teilnehmen.

BU Aktion mit einfachen Gesundheitsfragen für Ärzte und Apotheker

Eine vergleichbare BU Aktion mit vereinfachten Gesundheitsfragen gab es für Ärzte und Apotheker bisher noch nicht am freien Markt. Die Aktion selbst beinhaltet zwei mögliche Varianten, bis zu 2.000 Euro BU-Rente können abgesichert werden.

In der Variante Topschutz können bis zu 2.000 Euro BU-Rente gegen vereinfachte Gesundheitsprüfung abgeschlossen werden. Die Gesundheitsfragen sind dabei auf einen Abfragezeitraum von 3 Jahren begrenzt.

Was bietet die Berufsunfähigkeitsversicherung mit einfacher Gesundheitsprüfung für Ärzte und Apotheker?


  • bis zu 2.000 Euro BU-Rente möglich
  • Beitragsdynamik möglich
  • Nachversicherungsgarantie enthalten
  • Leistungsdynamik bis 3 % möglich
  • Höchsteintrittsalter sogar bis 50 Jahre
  • AU-Klausel optional möglich

Welche Einschränkungen gelten für die HDI BU Aktion?


  • BU-Rente bei Abschluss auf maximal 2.000 Euro mtl. begrenzt

 

Wie sehen die Gesundheitsfragen der HDI BU Aktion aus?

vereinfachte Gesundheitsprüfung für Ärzte

 

In der Variante Basisschutz können bis zu 1.000 Euro BU Rente mit nur einer Gesundheitsfrage abgeschlossen werden. Gefragt wird lediglich:

Waren Sie in den letzten zwei Jahren länger als vier Wochen durchgehend aus gesundheitlichen Gründen außer Stande, Ihre berufliche Tätigkeit auszuüben, oder üben Sie derzeit Ihre berufliche Tätigkeit aus gesundheitlichen Gründen eingeschränkt aus?

Die BU Aktion im BU-Basis-Schutz ist auf die nächsten 12 Monate befristet.

Was bietet die Berufsunfähigkeitsversicherung mit nur einer Gesundheitsfrage für Ärzte und Apotheker?


  • bis zu 1.000 Euro BU-Rente möglich
  • Beitragsdynamik von bis zu 3 % möglich
  • Höchsteintrittsalter sogar bis 50 Jahre

Welche Einschränkungen gelten für die HDI BU Aktion?


  • 5 Jahre Wartezeit mit eingeschränkten Leistungen
  • keine Nachversicherungsoptionen
  • keine Leistungsdynamik möglich
  • Keine AU-Klausel möglich

 

Wie sehen die Gesundheitsfragen der HDI BU Aktion aus?

eine Gesundheitsfrage für Ärzte

 

Die Unterschiede zwischen den beiden Varianten liegen also in der technischen Ausgestaltung. Während der Topschutz nur hinsichtlich der maximal möglichen BU-Rente von 2.000 € eingeschränkt ist, gelten für die maximal 1.000 € BU-Rente via Basischutz erhebliche Einschränkungen in Sachen Flexibilität / Anpassbarkeit und zudem eine 5 jährige Wartezeit.

 

Wer kann die Berufsunfähigkeitsversicherung mit vereinfachter Gesundheitsprüfung abschließen?

Die Aktion ist verfügbar für Studenten, Promotionsstudenten und Absolventen der nachfolgend genannten Studiengänge:

  • Humanmedizin
  • Molekulare Medizin
  • Biomedizin
  • Pharmazie
  • Biowissenschaften
  • Biotechnologie
  • Industriebiologie

  • Mikrobiologie
  • Umweltbiologie
  • Biochemie
  • Chemiewissenschaften
  • Chemische Ökologie
  • Chemieingenieurwissenschaften
  • Verfahrenstechnik (Schwerpunkt Biologie)

Voraussetzung für die Teilnahme an der BU-Aktion ist eine Mitgliedschaft im gemeinnützigen btS e.V. (Studenten) oder btS alumni e.V. (Absolventen) zum Abschlusszeitpunkt. Dafür fallen mind. einmalig die jährlich Mitgliedsbeiträge an, welche 25 Euro p.a. für Studenten und Absolventen der passenden Fachrichtungen betragen.

Für die Variante Topschutz gilt zudem, auch enge Familienangehörige der Vereinsmitglieder können an der Aktion teilnehmen. ** Das meint die Lebenspartner der bts e.V. oder bts alumni e.V. Mitglieder (Lebensunterhalt wird zusammen bestritten), Eheleute und Kinder können ebenfalls versichert werden.

Im Basisschutz können Familienangehörige nicht versichert werden, der Versicherungsnehmer muss dann selbst Vereinsmitglied sein.

Was sind die Vorteile der BU Aktion für Ärzte und Apotheker?

Der Anbieter HDI bietet in beiden Varianten die hochwertigen Versicherungsbedingungen des Tarifs Ego Top an. Diese Versicherungsbedingungen zählen quantitativ zu den Besten am Markt. Es handelt sich also nicht um eine eingeschränkte Absicherung in Bezug auf die Qualität der Versicherungsbedingungen.  Einschränkungen sind lediglich technischer Natur, also bspw. hinsichtlich Absicherungshöhe, Nachversicherung und Ausgestaltung des Vertrags.

Die Aktionsteilnehmer erhalten zusätzlich einen attraktiven Rabatt auf die Versicherungsprämien, da der Tarif per “Sondersammel L” als rabattiertes Gruppengeschäft angeboten wird.

Offensichtlichster Vorteil sind aber natürlich die einfachen Zugangsvoraussetzungen im Basisschutz und die Rechtssicherheit in der Variante Topschutz. Der Topschutz erfragt lediglich auf einen Zeitraum von 3 Jahren, ob “beraten, untersucht oder behandelt” wurde. Das ist ein deutlicher Unterschied zu “bestehen oder bestanden” Fragen.

Besteht eine degenerative Erkrankung, bspw. eine Skoliose oder eine Meniskusresektion, sind diese in klassischen Anträgen mit “bestehen oder bestanden” Fragen auch dann angabepflichtig, wenn bspw. gar keine Behandlung dazu stattgefunden hat. Mit Leistungsausschlüssen ist dann regelmäßig zu rechnen. Hier wird nur die tatsächliche Behandlung / Untersuchung / Beratung abgefragt.

 

 

Darüber hinaus bietet die Aktion einen ganz erheblichen weiteren Vorteil. Es werden weder Körpergröße und Gewicht abgefragt, noch sind “gefährliche” Hobbies anzugeben. Man muss nicht gleich Fallschirmspringen, um bei regulären BU-Anträgen deutliche Risikozuschläge zu kassieren. Bereits Reiten, Bouldern oder auch Tauchen kann durchaus richtig teuer werden. Diese Problematik kann hier umgangen werden.

Gleichwohl ist die BU-Aktion kein Blankocheck für bereits “brennende Häuser”.

Was es bei den vereinfachten Gesundheitsfragen zu beachten gilt

Wer gesundheitlich bereits derart eingeschränkt ist, dass eine Berufsunfähigkeit bspw. unmittelbar bevor steht oder zeitnah zu erwarten ist, bekommt auch mit dieser Aktion keine Rechtssicherheit. Warum das so ist, können Sie in meinem Artikel zu Arglist und spontane Anzeigepflicht nachlesen.

Intention dieser Aktion ist NICHT jene zu versichern, die den Kopf bereits unter dem Arm tragen.

Ich empfehle klar und deutlich eine genaue Prüfung der individuellen Gesundheitshistorie, ungeachtet von vermeintlich einfachen Aktionsanträgen. Nur so lässt sich sauber ermitteln, ob die Aktion passt und ob Rechtssicherheit im Sinne der Antragsfragen besteht.

Die Erfahrung zeigt zudem, dass Interessenten regelmäßig die eigene Gesundheitshistorie überbewerten. Will meinen, oftmals ist auch am freien Markt wesentlich mehr möglich, als Interessenten häufig denken. Der freie Markt mit normaler Gesundheitsprüfung hat gegenüber der Aktion den Vorteil, dass Versicherungsbedingungen noch bedarfsgerechter gewählt werden können und das man die technischen Einschränken nicht schlucken muss.

Aus den zuvor genannten Gründen und Überlegungen benötige ich auch bei Anfragen zu BU-Aktionen stets meinen Gesundheitsfragebogen ausgefüllt und unterschrieben als Beratungsgrundlage. Dieser Fragebogen dient nur der Beratung und außer mir bekommt ihn niemand zu sehen. Details und eine Ausfüllhilfe zum Gesundheitsfragebogen können Sie hier einsehen.

Zudem gilt: Kein Angebot ohne Beratung. Schon in Ihrem Interesse nicht, schließlich werden Sie im Falle eines Leistungsantrags ja auch eine Leistung bekommen wollen. Natürlich geht das bei anderen Vermittlern sehr viel einfacher. Wenn das Ihr Wunsch ist, sind Sie bei mir falsch.

Man kann einen Aktionsantrag auch in ein paar Minuten machen, sollte dann aber bitte nicht vergessen, die Spendenquittung gleich mit zu beantragen.

 

Von |2017-12-05T13:00:14+00:00Dezember 2nd, 2017|0 Kommentare

About the Author:

Als Versicherungsmakler habe ich mich auf die bedarfsgerechte Vermittlung der Berufsunfähigkeitsversicherung spezialisiert. Meine Dienstleistung erbringe ich bundesweit per Onlineberatung, gestützt auf Telefon und begleitet von Bildschirmpräsentationen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar